Call for Contributions / Papers

Dieser Call for Papers für die SMARTER LIVES am 20.02.2018 soll zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung rund um das Themenfeld Active and Assisted Living (AAL) beitragen. Im Rahmen der Veranstaltung sind sowohl Einreichungen mit einer theoretischen als auch mit einer praxisorientierten Ausrichtung willkommen, sofern ein AAL-Bezug besteht.

Die Tagungssprachen der SMARTER LIVES sind Deutsch und Englisch. Einreichungen sind nur in englischer Sprache möglich. Es werden Poster, Abstracts (max. 3 Seiten), Short Papers (max. 8 Seiten) und Long Papers (max. 15 Seiten) akzeptiert.

Call for Contributions:
Alle Einreichungen als Poster und Abstract bekommen die Möglichkeit sich im Rahmen der Veranstaltung SMARTER LIVES am 20. Februar 2018 in Innsbruck zu präsentieren (Poster bzw. Abstract-Pitch). Sie werden in einem digitalen Tagungsband auf der Website nach der Veranstaltung veröffentlicht.

Call for Papers:
Die Einreichung von long papers (max. 15 Seiten) and short papers (max 8 Seiten) ist bis zum 29. November 2017 möglich. Unter dem Punkt Themenliste weiter unten auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung von möglichen Themengebieten. Diese Liste ist nicht erschöpfend womit Einreichungen in verwandten Themengebieten erwünscht sind.

Weitere wichtige Fakten:

  • Eingereichte Papers werden via Peer-Review vom Programmkomitee begutachtet.
  • Vier ausgewählte Beiträge erhalten die Möglichkeit sich in den Haupttracks zu präsentieren. Alle Weiteren Beiträge werden etweder zur Abstract- oder Postersession eingeladen.
  • Positiv begutachtete Papers (Short/Long Papers) werden in einem Sammelwerk über den Verlag Pabst Science Publishers publiziert (Post-Proceedings).
  • Vorlagen für die Abstracts und Papers finden Sie hier: Vorlage
  • Im Falle von Fragen bitte zögern Sie nicht und kontaktieren uns unter: smarter-lives@uibk.ac.at

Wichtige Daten

Submission Deadline29.11.2017
Notification10.01.2018
SMARTER LIVES 20.02.2018
Camera ready paper12.03.2018

Einreichung

Die Einreichungen werden über die Plattform „easy chair“ gesammelt und verwaltet. Bitte erstellen Sie für die Übermittlung Ihres Papers einen
Account auf der Plattform:

Folgende Papers werden zum Peer-Review zugelassen:
Short Paper: max. 8 Seiten
Long Paper: max. 15 Seiten

Themenliste

Research and Development approaches in AAL

  • Context-awareness and human-environment interaction
  • Design Science research
  • Research methods in AAL solution development
  • Usability (software, hardware, services)
  • User centred design
  • User integration in AAL

New insights from R&D initiatives

  • AAL-ready smart homes and smart services
  • Application areas of AAL – present and future
  • Influence of AAL solutions on quality of life of older adults
  • Insights and evaluation results of AAL practice tests and test regions
  • Intelligent user-centric infrastructure for AAL
  • Interoperability
  • Piloting and testing of AAL solutions

Future research fields in AAL

  • Assistive robotics
  • Augmented reality in the context of AAL
  • Big data in the context of AAL
  • Human-computer interaction within AAL
  • Social robotics

Surrounding and circumstances of AAL Initiatives

  • Business perspective of AAL
  • Cost-benefit analysis of AAL
  • Key application domains for AAL from an economical point of view
  • Key application domains for AAL from a political point of view
  • Key application domains for AAL from a societal point of view
  • Quality and certification of health IT
  • Well-being and social interaction
  • Work environment and AAL

Further topics related to AAL

  • Ethical, legal and economic aspects of AAL
  • Fall prevention, detection and intervention
  • Home Monitoring and Homecare
  • Indoor and outdoor mobility
  • Innovative AAL mobile services and applications
  • Knowledge-based systems and knowledge management
  • Legal and ethical issues
  • Location based Services in the context of AAL
  • Mental health
  • Navigation systems (indoors, outdoors)
  • Networks and integration platforms
  • Norms and standards for AAL
  • Physical health
  • Prevention and management of chronic conditions
  • Reasoning systems in the context of AAL
  • Safety solutions for older adults
  • Smart sensors
  • Social innovation and AAL
  • Support to activities of daily living (ADL)
  • Tele-care and tele-health