casenio ist ein intelligentes Hilfe- und Komfortsystem, das es älteren Menschen ermöglicht, lange und komfortabel zuhause zu leben. Es erkennt Gefahrensituationen – zum Beispiel, wenn der Elektroherd beim Verlassen des Hauses noch an ist. Es macht den Bewohner darauf aufmerksam und benachrichtigt bei Bedarf zuvor festgelegte Kontaktpersonen. Zudem erinnert das Gerät auf Wunsch an wichtige Dinge wie die Medikamenteneinnahme oder die Blutdruckmessung und bietet Funktionen aus dem Smart-Home-Bereich wie Heizungs- und Lichtsteuerung. Elektrische Geräte und den Herd kann casenio abschalten. Auch lassen sich mit casenio leerstehende Wohnungen überwachen, da das System erkennen kann, wenn die Wohnung in Abwesenheit betreten wird. Das System ist anpassbar an die individuellen Bedürfnisse und lässt sich bei Bedarf erweitern. Entwickelt und vertrieben wird das System von der casenio AG in Berlin.
 
Für die Integration von casenio sind weder Baumaßnahmen, noch Internet- und Telefonanschluss in der Wohnung nötig. Die einzige Voraussetzung ein Stromanschluss. Die für den Informationsaustausch zwischen Sensoren und Hauszentrale sowie für die Benachrichtigungen notwendige Mobilfunktechnik ist in das casenio-System integriert. Damit ist casenio auch für Bestandswohnungen ideal geeignet.
 
Für die Nutzung des casenio-System fällt eine monatliche Grundgebühr an. Sie umfasst den Betrieb von casenio, eine Software-Aktualitätsgarantie, fortlaufende Systemwartung, beliebig viele Benachrichtigungen über E-Mail und App sowie die Bereitstellung des casenio-Portals. Über dieses kann der Nutzer individuelle Einstellungen vornehmen. In der Grundgebühr inbegriffen sind auch die Kosten für die in die Hauszentrale integrierte Mobilfunkkarte und das Dashboard: Auf dieser Übersichtsseite ist ein gewerblicher Anbieter in der Lage, sich die wichtigsten Informationen mehrerer Hauszentralen und damit Wohneinheiten anzusehen. Für Detailinformationen kann er in das konkrete Portal der entsprechenden Wohneinheit umschalten.
 
casenio ist mit dem Deutschen Seniorenlotsen zertifiziert. Das Siegel zeichnet seniorengerechte Produkte und Dienstleistungen aus. Darüber erreichte die casenio AG 2015 das Finale des internationalen Wettbewerbs „30in30in30“ von Aging 2.0. Dieser zeichnet Start-ups aus, die besonders gute Ideen zum Thema „Älter werden in der Zukunft“ entwickeln. Zudem wurde de casenio AG 2015 mit dem SmartHome Deutschland Award als eines der drei besten „Start-ups im Bereich SmartHome/SmartBuilding“ ausgezeichnet. 
 
Vorstand der im Mai 2014 gegründeten casenio AG sind Tim Lange und Stefan Busch.

Robert Brunner

r.brunner(6a3rKF[DhUq4Bxa)casenio.de

www.casenio.de