Senesmundi

Unternehmen
SenesMundi ist eine gemeinnützige Sozialgenossenschaft die das allgemeine Interesse der Gemeinschaft, die menschliche Förderung und die soziale Integration gebrechlicher Menschen verfolgt.​ ​Wir produzieren technische Systeme für die Betreuung und die Pflege in Seniorenheimen und geschützten Wohnungen​. Wir verwalten Teleassistenz- und Telemonitoring-Dienste auf einer 24-Stunden-Basis mit Hilfe von behinderten und zivilbehinderten Mitarbeitern mit sozialen und gesundheitlichen Kompetenzen.

S.M Bed System

Das S.M. Beds-System bietet eine kontinuierliche Überwachung des Zustands eines Pflegeheim- oder Krankenhausbetts und minimiert das Risiko von Stürzen, indem es diese in kurzer Zeit erkennt.
Es gibt eine Weboberfläche mit Steuerung, die den Zugriff auf Status- und Verlaufsinformationen ermöglicht, die individuell eingestellt werden können.
Das System meldet auch per Telefon (internes Schnurlostelefon) und ggf. durch optische/akustische Signale, dass ein nicht erlaubtes Verlassen des Zimmers oder des Bettes aufgetreten ist.
Das System besteht aus einem Bausatz für ein Einzelbett und einer Verwaltungs- und Steuerungsinfrastruktur, die den Zugriff auf alle Funktionen der Anwendung ermöglicht.

Hauptvorteile

  • Begrenzung der Individuellen Regeln des Raumes
  • Sturz Erkennung
  • Dank der sofortigen Alarm-meldung besteht die Möglichkeit, sofort einzugreifen, sodass auch im Falle eines unerwünschten Ereignisses die kürzeste Eingriffszeiten garantiert und somit unerwünschte Konsequenzen vermieden werden können
  • Bessere Servicequalität: Während der Nachtschicht hat die Krankenschwester nun einen schnellen überblick wer wo ist und ob jemand Hilfe benötigt

GAV100 Wohnung System

Das GAV100-System ermöglicht die kontinuierliche Überwachung einer häuslichen Umgebung. Es liefert Informationen über die Regelmäßigkeit der Aktivitäten der darin lebenden (älteren) Person und meldet Anomalien (Sturz, Notruf, Verlassen des Bettes, Flucht aus der Wohnung, …) sofort. Das System basiert auf der WIFI-Technologie, um die Invasivität der Installation zu minimieren. Durch die Verwendung von kleinen Umgebungs- und Personensensoren können regelmäßige Profile von unregelmäßigen unterschieden werden, sowie rechtzeitige Alarmsignale (Rauch / CO2, Überschwemmung, Notruf, Sturz) empfangen werden. Alle kritischen Meldungen werden per Telefonanruf an den Empfänger (Angehöriger oder Assistent) gesendet: Über die Webanwendung ist es auch möglich, auf die kontinuierliche Überwachung und die Details aller aufgetretenen Ereignisse zuzugreifen. Das System ist besonders für ältere Menschen geeignet, die beaufsichtigt werden müssen.